EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN

Sofern es nicht schon unmittelbar nach einem Einsatz geschieht, steht der nächste Tag, nach einem größeren Einsatz, meist im Zeichen des Saubermachens. So wurden heute Vormittag alle Schäuche und Gerätschaften, die gestern zum Einsatz kamen, gereinigt, aufgefüllt und auf ihre Funktion überprüft.
Am Nachmittag wurde von unserem Hauptmaschinisten, HFM Benjamin Mocher, eine Kraftfahr- und Maschinistenschulung durchgeführt.
Am Abend wurde schließlich noch für die Atemschutzleistungsprüfung geübt.

Ein aufrichtiger Dank an die gesamte Kameradschaft, die so oft ihre Freizeit unentgeltlich in den Dienst der Allgemeinheit stellt!
Sollte sich jemand ebenfalls berufen fühlen, unseren Reihen auch (wieder) beizutreten, so würden wir uns, und in weiterer Folge auch die gesamte Gesellschaft, sehr über eine entsprechende Meldung freuen, denn wir können jede helfende Hand gebrauchen!
_____________________________________________________________

SCHULUNG FÜR Rotes Kreuz Kärnten

Am 30. August fand in unserem Rüsthaus eine kärntenweite, ganztägige Schulung für angehende NotfallsanitäterInnen des Roten Kreuzes statt. Am Programm standen die richtige Handhabung von Feuerlöschern, die Personenrettung aus Fahrzeugen, der Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät sowie das Abseilen aus größerer Höhe. Am Ende konnte von allen TeilnehmerInnen ein positives Resümee gezogen und ein Mehrwert für die Bevölkerung gewonnen werden.
Ein Dank ergeht an unseren Kommandant-Stv., BI Siegfried Krobath, der die Schulung organisierte und für die nötige Verpflegung sorgte.
Ein besonderer Dank auch an die Verantwortlichen des AWV Lavanttal, die es ermöglichten, den zu beübenden PKW am Gelände der Deponie in Hart zu zerschneiden.
_____________________________________________________________

NEUER BÜRGERMEISTER FÜR ST. PAUL

Eine Abordnung der Feuerwehren St. Paul und Granitztal wohnte am vergangen Freitag der Neuwahl des Bürgermeisteramtes, im Beisein von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, im Rathaus bei.
Die Leistungen und Errungenschaften, die der scheidende Bürgermeister, Ing. Hermann Primus, für die Gemeinde St. Paul und deren EinwohnerInnen erbracht und erreicht hat, sind hinreichend bekannt und müssen hier daher nicht näher erwähnt werden. Wir bedanken uns bei ihm recht herzlich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit in den letzten 30 Jahren und wünschen ihm für seinen Unruhestand nur das Beste!
Dem neuen Bürgermeister von St. Paul, Stefan Salzmann, möchten wir recht herzlich zur Wahl gratulieren und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit. Mit der Übernahme des Bürgermeisteramtes ist er ja zusätzlich auch zum obersten Organ der beiden Feuerwehren in der Gemeinde geworden.

Außerdem würden wir uns freuen, ihn nun auch öfters bei uns im Rüsthaus begrüßen zu dürfen, eine passende Uniform sollten wir finden. 😉
Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die stehen und Schuhe
_____________________________________________________________

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2020

Am vergangenen Samstag fand die alljährliche Hauptversammlung im Festsaal der Gemeinde statt. Heuer wurde diese erstmals gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Granitztal abgehalten, um das Programm kompakter zu gestalten.
Momentan zählt die Feuerwehr St. Paul 70 Mitglieder, wovon 52 im aktiven Dienst stehen. Im vergangenen Jahr wurden von den Kameraden 1.936 Einsatzstunden abgeleistet. Für Tätigkeiten wie Schulungen, Übungen oder Veranstaltungen wurden 9.119,5 weitere Stunden aufgebracht. Insgesamt wurden mit den vier Fahrzeugen 15. 161 Kilometer zurückgelegt.

Ärmelstreifen erhielten:
Für 5 Dienstjahre:
Timo Mohl und Michael Lackner

Für 10 Dienstjahre:
Christopher Stropnik und Amos Thonhauser

Für 20 Dienstjahre:
Daniel Stauber

Für 25 Dienstjahre:
Günther Orieschnig

Für 30 Dienstjahre:
Heribert Oswald und Gebhard Pletz

Für 35 Dienstjahre:
Günther Stauber

Für 40 Dienstjahre:
Friedrich Mocher und Anton Kastionig

Für 50 Dienstjahre:
Adolf Heine, Helmut Magerle, Erich Reichhard, Karl Sulzer, Johann Weinzerl

Für 60 Dienstjahre:
Johann Eberhard sen.
Bild könnte enthalten: 6 Personen, Personen, die stehen
_____________________________________________________________

KURSE UND WEITERBILDUNGEN FRÜHJAHR 2020

Heute absolvierten HV Markus Wagner, LM Philipp Trauntschnig, LM Ricardo Krobath, OFM Lukas Sulzer, FM Michael Lackner und FM Christian Hartl den Sauerstoffkreislaufgeräte-Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt. Diese SSG-Geräte ermöglichen eine Einsatzdauer von bis zu vier Stunden. Damit können sie uns nun auch bei zukünftigen Tunneleinsätzen im Atemschutzeinsatz unterstützen.
OFM Amos Thonhauser besuchte im Jänner das Atemschutz-Einsatztraining, die derzeit höchste Ausbildungsstufe am Atemschutzsektor.
OFM Mario Hartl absolvierte den Kurs für den Einsatz hydraulischer Rettungsgeräte bei LKW.
Die Kameradschaft gratuliert und hofft auch weiterhin auf viel Schulungs- und Übungseifer!
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen

_____________________________________________________________

FEUERWEHRBALL 2020

Wir bedanken uns bei den zahlreichen BesucherInnen, die gestern mit uns durch die Nacht getanzt haben.
Ein besonderer Dank gilt auch den vielen Sponsoren, ohne deren Förderung eine solche Veranstaltung nicht mehr möglich wäre!

_____________________________________________________________

ÖFAST ÜBERPRÜFUNG

Gestern Samstag absolvierten unsere Atemschutzträger, gemeinsam mit den Trägern der FF Granitztal, den Österreichischen Feuerwehr Atemschutz Test (ÖFAST). Diese aus sieben Übungen bestehende Fitnessüberprüfung ist nun jährlich von allen ATS-Trägern verpflichtend durchzuführen, um weiterhin für den Atemschutzeinsatz zugelassen zu werden. Der Test konnte von allen Trägern positiv absolviert werden.
Ein Dank an alle Kameraden, die an der Durchführung beteiligt waren und vor allem an die Kameraden der FF Lavamünd, für das Füllen der ATS-Flaschen!

_____________________________________________________________